Partner

Gibt es den perfekten Partner?

Ich werde oft gefragt, wie man seinen Traummann bzw. seine Traumfrau findet. Und ich kann diese Frage sehr gut nachvollziehen, denn die meisten von uns sehen darin eine schier unüberwindbare Herausforderung. Ich frage meine Klienten dann immer, ob sie denn wissen, was sie in einem Partner suchen – und ob sie es aufgeschrieben haben. In den meisten Fällen bekomme ich ein Nein zu hören.

Doch woher sollst du wissen, ob du gefunden hast, was du suchst, wenn du nicht weißt, wonach du suchst? Viel zu oft leben Menschen in einer Beziehung, nur damit sie nicht alleine sind. Anstatt sich für einen Menschen zu öffnen, der zu ihnen passt, leben sie einen Alltag mit einem Menschen, der sie nur mäßig glücklich macht.

Partner

Was kannst du tun, um deinen perfekten Partner zu finden?

Ich rate dir zunächst mal (auch, wenn es dir etwas seltsam erscheinen mag) aufzuschreiben, wie dein perfekter Partner bzw. deine perfekte Partnerin sein soll. Wie eine Art Wunschliste. Du wirst feststellen, dass es sich leichter anhört als es eigentlich ist. Am Rande: „Perfekt“ liegt immer im Auge des Betrachters. Ein Mensch kann für dich perfekt sein und für einen anderen das genaue Gegenteil.

Also: Bevor du finden kannst, was du suchst, musst du wissen, wonach du suchst! Worüber solltest du dir also Gedanken machen?

  • Was ist dir wichtig?
  • Welche Eigenschaften spielen eine besonders große Rolle für dich? Das Aussehen, der Charakter, die Weltanschauung, der Lifestyle, seine/ihre Lebensziele? Sei dir bewusst was dein Partner auf jeden Fall mitbringen muss, damit eine Beziehung für dich funktionieren kann.
  • Wie bist du? Welche Stärken und Schwächen hast du? Welche Ziele im Leben?

Um herausfinden, wer eigentlich zu dir passt, solltest du dich selbst sehr genau kennen. Bist du zum Beispiel überaus extrovertiert und dein Partner ebenso, wird die Beziehung entweder nicht funktionieren oder für beide sehr anstrengend. Gleiches gilt für die Situation, wenn du ein Familienmensch bist und dein Partner ein Karrieremensch ohne Kinderwunsch.

Partner

Setze Prioritäten und halte dich beim Daten daran

Wenn du nun herausgefunden hast, was deinen Partner für dich perfekt macht, dann achte auch darauf, wen du datest. Viel zu oft neigen wir dazu, Leute zu daten, obwohl wir wissen, dass es nicht passt – oder schlimmer: Bei denen wir es zu spät herausfinden, weil wir nicht wissen, was wir wollen!

Verlass dich auf deine Intuition und dein Bauchgefühl. Hörst du schon beim zweiten Date die Alarmglocken schrillen, zieh dich lieber zurück und lass dich nicht auf etwas ein, das dir am Ende nur weh tut.

Zum Abschluss

Sei dir bewusst, was für dich in deinem Traumpartner unabdingbar ist (z.B. dass er/sie eine Familie gründen will), sei aber gleichzeitig offen und flexibel in anderen Bereichen, wie z.B. dem Aussehen. Nur weil du auf große, dunkelhaarige Männer stehst, heißt das nicht, dass dein perfekter Partner nicht blond sein und blaue Augen haben kann und auch nicht, dass du dich nicht in ihn/sie verlieben kannst.

Es wird sicher Eigenschaften geben, die dir sehr am Herzen liegen. Aber wenn du offen dafür bist, Menschen kennenzulernen, die auf den ersten Blick nicht dein Typ sind, erlebst du vielleicht eine Überraschung. Im Grunde genommen musst du dich selbst kennen und lieben. Nur dann bist du in der Lage, auch einen anderen Menschen so anzunehmen, wie er ist.

Simone Sauter ist Love & Life Coach. Auf ihrem Blog From Pain To Power hilft sie Frauen dabei, den Schmerz ihres Liebeskummers in kraftvolle Energie zu transformieren, sodass sie ihr Herz heilen und sich für Neues öffnen können. Dazu hat sie u.a. das einzige deutschsprachige Online Mentoring Programm „Überwinde deinen Liebeskummer“ entwickelt.

No Comments

Post A Comment